Swing Trading – Die entspannte Art des Tradings mit Outperformance (2024)

Swing Trading wird eine immer beliebtere Trading Strategie, da die Menschen nach Möglichkeiten suchen, neben ihrer Vollzeitbeschäftigung ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Und mit der Entwicklung von Trading Apps für das Smartphone oder Tablet ist das Trading von unterwegs aus so einfach wie nie zuvor.

Was ist Swing Trading?

Beim Swing Trading handelt es sich um einen Handelsstil, bei dem eine Position über mehrere Tage bis zu Wochen gehalten wird.

Swing Trading ist eine aktive Handelsstrategie, wo meistens auf Tagesbasis die Marktbewegungen gehandelt werden. Dabei ermöglicht Swing Trading bei Marktbewegungen nach oben und nach untern zu handeln. Swing Trading unterscheidet sich zum Daytrading dadurch, dass dort Trades über Tage oder gar Woche gehalten werden können.

Swing Trading Strategien beruhen in der Regel auf der technischen Analyse und deiner fundamentalen Analyse, wie beispielsweise meiner oder meiner . Wenn du Swing Trading beherrscht, kannst du die Trading Strategie in Trendmärkten als auch in unruhigen Marktphasen, wie Börsencrashs anwenden.

Screenshot einfügen mit Trading Beispielen S&P 500 Index.

Die meisten Swing Trader analysieren die Märkte auf Tagesschlusskurs Basis. Dabei ist es besonders wichtig, vor dem Einstieg das Risiko und das Ziel eines jeden Trades zu bestimmt. Bevor du entscheidest, ob Swing Trading das Richtige für dich ist, solltest du die verschiedenen Vor- und Nachteile des Swing Tradings beispielsweise mit dem Daytrading vergleichen.

Vorteile

Nachteile

Swing Trading erfordert weniger Zeit als Daytrading.

Du hältst Positionen über mehrere Tage und es gibt ein größeres Informationsrisiko über Nacht oder Wochenenden.

Das Ziel ist es die größeren Wellen der Märkte über mehrere Tage zu traden.

Du kannst mit starken Marktschwankungen konfrontiert werden.

Du kannst dich auf wenige Märkte konzentrieren.

Die Margin Anforderung ist höher als im Daytrading.

Du kannst bei steigenden als auch fallenden Kursen gewinnen.

Swing Trading ist sehr flexibel und funktioniert mit den unterschiedlichsten Märkten.

Nachdem du nun die wesentlichen Grundlagen des Swing Tradings verstanden hast, lass uns über deine Fähigkeiten die du als Swing Trader beherrschen musst sprechen.

Dazu gehört die fundamentale Analyse auf dem Wochenchart, der Aufbau einer Watchlist, die technische Analyse und natürlich die Orderaufgabe und das berechnen und managen des Risikos.

Jedes Teil des Puzzles ist wichtig um, ein erfolgreicher Swing Trader zu werden.

Ließ also unbedingt weiter.

Swing Trading vs. Day Trading

Der Hauptunterschied zwischen dem Daytrading und dem Swing Trading ist die Zeiteinheit.

Beim Daytrading werden die Trades immer zum Ende des Handelstages geschlossen. Es werden keine Positionen über Nacht gehalten.

Beim Swing Trading hingegen kannst du über mehrere Tage oder gar Woche in dem gleichen Trade sein.

Da du als Daytrader deine Position nicht über Nacht hältst, vermeidest du das Risiko von Kurslücken zur Börseneröffnung, die beispielsweise durch veröffentlichte Nachrichten in der Nacht entstehen.

Wenn du eine profitable Swing-Trading-Strategie hast, ist diese meistens mit einem Zeitaufwand von wenigen Minuten am Tag umsetzbar. Somit kannst du Swing Trading auch ohne Probleme neben einem Vollzeitjob ausführen, ohne ständig die Kurse checken zu müssen.

Daytrader hingegen verfolgen meist ihre Position über mehrere Stunden oder manchmal sogar den ganzen Tag. Dies kann somit schnell zum Vollzeitjob werden.

Es gibt allerdings auch Daytrading Strategien, die auf einer sehr kurzen Zeitebene funktionieren. Dort werden dann sehr kleine Kursbewegungen mit einem stark gehebelten Konto getradet. Somit kann schon mit sehr kleinen Kursbewegungen überdurchschnittlich profitiert werden. Dies ist durch ein Marginkonto und einem Broker mit einer sehr geringen Margin Anforderung möglich.

Swing Trading Mindset

Swing Trading erfordert wie nahezu jede Trading-Strategie Zeit und Geduld, um die Strategie zu erlernen. Du musst die eine Strategie entwickeln, testen oder einen Coach finden, der dir Zeit erspart und mit dir sein Wissen zum Trading Erfolg teilt. Dabei solltest du wie immer auf einen transparenten Track Rekord deines Coaches achten.

Beim Erlernen der Strategie und vor allem bei der späteren Umsetzung sollte ein solides Risiko und Money Management eine zentrale Rolle spielen. Dann, wenn du erst einmal gelernt hast deine Risiken richtig zu managen, dann kommen die Gewinne irgendwann von alleine.

Neben dem richtigen Risiko und Money Management spielen natürlich deine Emotionen eine zentrale Rolle auf dem Weg zum langfristigen Erfolg. Du musst unter Druck kühl und gelassen bleiben und darfst dich nicht von deinen Emotionen wie Gier oder Angst leiten lassen. Swing Trading mithilfe einer fundamentalen und technischen Analyse gepaart mit den richtigen Einstiegspattern kann nahezu jeder lernen, der es wirklich möchte. Dabei hilft die Vorgehensweise dabei, Bauchentscheidungen auszuschließen und emotionale Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Wie alle Trader wirst auch du Verlierer-Trades haben, die du akzeptieren musst. Denn Verluste gehören zu jeder erfolgreichen Trading-Strategie dazu. Du musst sie nur richtig managen.

Als Swing Trader hast du natürlich den zeitlichen Vorteil nicht immer direkt Entscheidungen treffen zu müssen, denn durch den längeren Zeithorizont hast du deutlich mehr Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen als beispielsweise im Daytrading.

Swing Trading Strategien

Es gibt sehr viele erfolgreiche Swing Trading Strategien. Aber eines haben viele gemeinsam.

Analysiere die aktuelle Situation und Trade deinen Plan.

Dabei kann dein Trading Plan vollkommen auf einem festen Regelwerk basieren (systematisches Trading) oder eher auf Erfahrungswerten und Intuition (diskretionäres Trading). Für angehende Trader ist es einfacher, eine Swing Trading Strategie nach einem festen Regelwerk zu erlernen. Wenn du diese Strategie dann über mehrere Jahre erfolgreich angewendet hast, wird du bei der Analyse deiner Trades viele Dinge lernen und wahrscheinlich wird der diskretionäre Anteil deiner Trades etwas größer. Natürlich sind dafür positive Erfahrungen, also Trading Gewinne, die zentrale Voraussetzung.

Es gibt folgende Swing Trading Kategorien:

  • Trendfolge Strategie

  • Momentum Strategie

  • Breakout Strategie

  • Mean Reversion Strategie

Jede Strategie hat ihre unterschiedlichen Marktphasen, in denen sie funktioniert. Ich handel seit 2020 eine Swing Trading Strategie, die im Wesentlichen eine Trendfolge oder Momentum Strategie ist, gepaart mit der Analyse der COT Daten. Mit dieser Strategie konnte ich den type: asset-hyperlink id: 3DwAiuaGfg6xompWBnBjrZ (Link zum PDF) belegen.

Swing Trading – Die entspannte Art des Tradings mit Outperformance (1)

Die wichtigsten Teile dieser Strategie möchte ich euch kurz vorstellen.

Meine Swing Trading Strategie

Im Jahr 2020 habe ich ein zweijähriges Coaching bei Max Schulz gemacht. Vieles davon ist in meinem heutigen Swing Trading integriert.

Doch jetzt mal zu den Fakten.

Jedem Trader empfehle ich, eine wöchentliche Trading-Routine zu haben. Dadurch ist es möglich, reproduzierbare Entscheidungen zu treffen und die Strategie konsequent umzusetzen.

Meine Swing Trading Routine besteht aus der fundamentalen Analyse auf dem Wochenchart am Wochenende. Damit ist es möglich, meinen Zeitaufwand für das Swing-Trading unter der Woche auf 10-20 Minuten zu reduzieren. Denn dort setze ich meinen Trading Plan den ich mir am Wochenende zurechtgelegt habe, konsequent um.

Hier eine meine Schritt-für-Schritt Vorgehensweise:

Fundamentale Analyse auf dem Wochenchart

Das Resultat meiner fundamentalen Analyse für die US-Indices zeige ich dir jede Woche Sonntag in meiner Börsenampel.

Dort analysiere ich die COT Daten. Den Trend auf dem Wochen- und Tageschart, Volumen Divergenzen, die Volatilität mit der Terminstrukturkurve der S&P 500 Futures, das Momentum und ob sich der Preis oberhalb oder unterhalb des 52 Moving Average befindet. Dazu schaue noch auf die Saisonalität, anstehende wichtige News und mache einen Stärke-Schwäche-Vergleich der drei US-Indices (S&P 500 Index, Dow Jones und Nasdaq).

Klingt schon ziemlich umfangreich?

Ja, ist es auch. Dafür brauche ich jeden Sonntag ca. 30 Minuten pro Marktsegment.

Doch dann ist die Hauptarbeit erledigt und es kommen unter der Woche nur noch die Trading-Entscheidungen, das sogenannte Timing.

Timing

Beim Timing analysiere ich jeden Abend den Tageschart.

Warte geduldig auf eines der Einstiegs-Pattern.

Wenn das Einstiegspattern entstanden ist, kenne ich den Einstiegskurs, des Stop Loss, also mein Risiko und mein Trading Ziel.

Somit kann ich meine Positionsgröße berechnen und die Order platzieren. Meistens verwende ich eine Stop-Limit-Order um die Position zu eröffnen und eine Bracket Order für den Stop und das Trading Ziel mit der Limit Order. Diese beiden Orders werden aktiviert, sobald die Position eröffnet wurde.

Sobald das der Fall ist, manage ich täglich den Stop, versuche das Risiko bis auf Break Even zu reduzieren und wenn das Trading Ziel erreicht ist, werden die Gewinne realisiert.

Jetzt noch zwei reale Trading Beispiele:

Mein bester Swing Trade bei der Trading Weltmeisterschaft war in Öl (Crude Oil).

Den Trade eröffnete ich mit Einstiespattern nach einer kleinen Korrektur Ende Dezember 2021. Mein Plan war es den Stop nach Markttechnik nachzuziehen, bis eine rote Wochenkerze entsteht und dann das Trading Ziel zu definieren. Ende Januar musste ich die Position rollen. Und Anfang Februar entstand eine rote Wochenkerze. Daraufhin definierte ich mein Trading Ziel bei 94.89$, was dann auch nach einer weiteren Woche im Trade erreicht wurde. Mit dem einen Trade realisierte ich einen Gewinn von 18.670 US-Dollar.

Swing Trading – Die entspannte Art des Tradings mit Outperformance (2)

Ein weiterer positiver Trade war in Sojabohnen Öl.

Dort eröffnete ich ebenfalls eine Position nach einer kleinen Korrektur und mein Trading Ziel wurde nach 9 Tagen im Trade erreicht. Ebenfalls ein perfekter Swing Trade.

Swing Trading – Die entspannte Art des Tradings mit Outperformance (3)

Natürlich läuft nicht jeder Trade so glatt und es gibt auch immer wieder Verlusttrades. Das gehört dazu und wenn du das Risiko konsequent mit einer Strategie begrenzt, entsteht eine positive Kapitalkurve.

Wenn du noch weitere Trading Beispiele sehen möchtest, schreib mir gerne einen Kommentar unter dem Artikel.

Risikomanagement

Das wichtigste Thema bei jeder Trading Strategie ist das Risikomanagement. Du brauchst einen konkreten Plan wie du die Risiken berechnest und wenn du einmal im Trade bist, reduzierst. Den das ultimative Ziel eines jeden Traders ist es, die Risiken so schnell wie möglich zu reduzieren und die Gewinne so lange wie möglich laufen zu lassen.

Um genau das zu erreichen brauchst du einen Plan wie genau die Risiken begrenzt.

Das Wichtigste

Ich bevorzuge es in Richtung des Trends zu handeln. Denn dies bietet den besseren statistischen Erwartungswert für einen Gewinner Trade, als sich gegen den Trend zu positionieren.

Die allgemeine Faustformel dabei lautet, nur dann zu kaufen, wen sich der Kurs in einem Aufwärtstrend befindet und geduldig auf das Einstiegspattern zu warten. Wenn sich der Kurs hingegen in einem Abwärtstrend befindet, werden nur Short Trades eröffnen, mit den jeweiligen Einstiegspattern.

Wenn du dem bestehenden Trend folgst, verbesserst du deine Erfolgsaussichten erheblich. Denn der Trend ist unser bester Freund! 😊

Natürlich achte ich noch auf viele weitere Bestätigungen, um das konkrete Timing zu verbessern. Allerdings würde das den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Wenn du mehr erfahren willst, komm gerne in eines meiner freien Webinare oder kontaktiere mich direkt.

Bei der Trendbestimmung kommt die technische Analyse zum Einsatz. Dies klingt auf den ersten Blick sehr einfach, doch hat die technische Analyse viele Fassetten. Basis einer jeden technischen Analyse ist viel Übung und Erfahrung, um die Technik richtig anzuwenden.

Dabei ist zu beachten, dass technische Analyse eine Kunst und keine Wissenschaft ist. Denn gerade in der heutigen Zeit, wo der Handel viel von Algorithmen bestimmt wird, gibt es sehr oft falsche Signale, wenn man es zu genau nimmt. Und genau diese Fehlsignale gilt es zu erkennen und richtig zu interpretieren.

Um beim Handel mit der technischen Analyse erfolgreich zu sein, ist es wichtig, strenge Regeln für das Risikomanagement zu haben. Das bedeutet vor allem immer mit einer Stop-Loss-Order zu arbeiten.

Schluss

Swing Trading ist eine mittel bis kurzfristige Trading Strategie, mit der du die Wellenbewegungen auf Tagesbasis erfolgreich traden kannst. Durch die Verwendung von fundamentaler und technischer Analyse und den richtigen Einstiegs Pattern lässt sich das Trading mit sehr wenig Zeitaufwand umsetzten.

Ich selbst bevorzuge Swing Trading als Trendfolge oder Momentum Strategie auf Basis einer guten fundamentalen Analyse und einem aggressiven Risikomanagement.

Damit lässt sich eine überdurchschnittliche Rendite erzielen, wie ich bei der Trading Weltmeisterschaft gezeigt habe.

Wenn auch du mein Swing Trading Strategie erlernen möchtest, schreib mir gerne eine E-Mail oder ruf mich an.

As a seasoned expert and enthusiast in the field of swing trading, I bring a wealth of firsthand experience and in-depth knowledge to the table. I have been actively involved in swing trading since 2020 and have honed my skills through a comprehensive two-year coaching program with Max Schulz. This coaching has significantly influenced my current swing trading approach, which integrates both fundamental and technical analyses for successful market navigation.

To establish my credibility, I've successfully implemented swing trading strategies, such as a trend-following and momentum-based approach coupled with the analysis of Commitment of Traders (COT) data. This strategy has yielded tangible results, as evidenced by my performance in the Trading World Championship, where I secured substantial profits.

Now, let's delve into the concepts mentioned in the provided article:

  1. Swing Trading Overview:

    • Definition: Swing trading involves holding a position for several days to weeks, actively trading market movements.
    • Methodology: Relies on technical and fundamental analyses for decision-making.
    • Flexibility: Can be applied in both trending and volatile market conditions.
  2. Swing Trading vs. Day Trading:

    • Timeframe: Day trading involves closing trades at the end of the day, while swing trading allows positions to be held for days or weeks.
    • Risk Management: Swing trading minimizes overnight risk compared to day trading.
    • Time Commitment: Swing trading requires less time, making it suitable for those with full-time jobs.
  3. Swing Trading Mindset:

    • Importance of Time and Patience: Emphasizes the need for time, patience, and a solid risk and money management strategy.
    • Emotional Control: Highlights the significance of maintaining composure under pressure and avoiding emotional decision-making.
  4. Swing Trading Strategies:

    • Categories: Trend-following, momentum, breakout, mean reversion.
    • Adaptability: Each strategy works in different market phases.
  5. My Swing Trading Strategy:

    • Routine: Weekly routine involves fundamental analysis on the weekend and daily timing analysis during the week.
    • Tools: Uses COT data, trend analysis, volume divergences, volatility assessments, and other indicators for decision-making.
    • Examples: Provides real trading examples, including successful trades in Crude Oil and Soybean Oil.
  6. Risk Management:

    • Importance: Stresses the critical role of risk management in trading success.
    • Strategy: Advocates for trading in the direction of the trend and employing strict risk management rules.

In conclusion, swing trading offers a flexible and potentially lucrative trading strategy. My personal approach involves a systematic routine, thorough analysis, and disciplined risk management. Through my experiences and successes, I aim to guide others in mastering the art of swing trading. If you're interested in learning more about my swing trading strategy, feel free to reach out via email or phone.

Swing Trading – Die entspannte Art des Tradings mit Outperformance (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Frankie Dare

Last Updated:

Views: 5941

Rating: 4.2 / 5 (53 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Frankie Dare

Birthday: 2000-01-27

Address: Suite 313 45115 Caridad Freeway, Port Barabaraville, MS 66713

Phone: +3769542039359

Job: Sales Manager

Hobby: Baton twirling, Stand-up comedy, Leather crafting, Rugby, tabletop games, Jigsaw puzzles, Air sports

Introduction: My name is Frankie Dare, I am a funny, beautiful, proud, fair, pleasant, cheerful, enthusiastic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.